Wandern

Winterwanderung auf den Gipfel des Lusen im Nationalpark Bayerischer Wald. Die berühmte Himmelsleiter, das Felsenmeer sowie eine Einkehr im Lusenschutzhaus sind inklusive.
Über die berühmte Himmelsleiter geht es steil bergauf auf diesen wunderschönen Panoramagipfel. Die Anstrengung wird definitiv belohnt, denn der breite Gipfel eignet sich total für eine ausgiebige Rast. Der Lusen Gipfel ist aufgrund seines recht zügigen Aufstiegs besonders bei Sonnenaufgangs- und Sonnenuntergangswanderern sehr beliebt. Von hier aus kannst du wirklich zu allen Himmelsrichtungen wunderbar blicken und genießen. Näherst du dich dem Gipfel über die Himmelsleiter, gelangst du...

Anspruchsvolle Rundwanderung im Nationalpark Bayerischer Wald von Gfäll zum Rachelsee, der Rachelkapelle und auf den Großen Rachel.
Eine anspruchsvolle Wanderung auf den zweithöchsten Berg im Bayerischen Wald (und den höchsten im Nationalpark) wartet auf uns. Auf abenteuerlichen Pfaden schlängelt sich unser Weg durch den Wald. Am stillsten See im Bayerwald, dem Rachelsee haben wir unser Gipfelziel bereits super im Blick. Doch das Gipfelglück auf 1.453 Meter müssen wir uns erst noch verdienen. Steil geht es Stück für Stück höher. Bei den fast schon frühlingshaften Temperaturen wird uns ordentlich heiß. An der...

Winterwanderung im Bayerischen Wald - mit Grödeln oder Schneeschuhen auf den Großen und Kleinen Arber.
Das Naturliebhaber- und Wanderparadies Bayerischer Wald hat unglaublich viele Wanderungen und andere Outdooraktivitäten zu bieten. Ob gemütliche Spaziergänge oder anspruchsvolle Tagestouren - in jeder Schwierigkeit gibt es Touren. Wir wollen Ende Januar eigentlich mit Schneeschuhen auf den höchsten Berg des Bayerischen Waldes - den Großen Arber. Winterlich ist es hier oben immer noch, auch wenn im Tal bereits die grüne Wiese leuchtet. Aus der geplanten Schneeschuhtour wird im nu eine...

Mehrtageswanderung in Deutschland - unterwegs auf dem Malerweg im Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz (Bastei).
Die heutige Etappe war mit Höhen und Tiefen geprägt - zum einen was die Höhenmeter betraf, zum anderen wegen meines seelischen- und körperliches Wohlbefindens. Laut Wanderführer ging es heute beständig kräftig auf und ab, was die vermeintlich kurze Etappe recht anstrengend werden lässt. Darauf wollten wir nicht hören und legten die offiziell 1. und 2. Etappe des Malerwegs heut an unserem vierten Tourentag zusammen. Am Ende des Tages war ich echt platt und überglücklich, einer...

Mehrtageswanderung in Deutschland - unterwegs auf dem Malerweg im Elbsandsteingebirge in der Sächsischen Schweiz
Heute, am 3. Tag bei kalten April-Temperaturen auf dem Malerweg, versüßte ich mir den Trekkingalltag mit sächsischen Köstlichkeiten. Da durfte eine Bratwurst natürlich nicht fehlen. Doch dabei blieb es nicht... Gefühlt war ich heute nur am futtern ;-) Ok, gelaufen sind wir natürlich auch ein ordentliches Stück. Genauer gesagt legten wir die offiziell 3. und 4. Etappe des Malerwegs zusammen und liefen diese fast am Stück durch. Dabei kamen wir wieder an wunderschönen Aussichtsfelsen...

Ich muss gestehen, ich hab mir diesen Gipfel wegen eines Fotos im Internet ausgesucht, das mich sofort beeindruckt hatte. Die Form des Gipfelaufbaus, mit seinen spektakulären Zacken - wow, einfach atemberaubend schön. Als wir die Tour dann starteten, war von den schroffen Zacken nichts zu sehen und ich war etwas enttäuscht. Dichter Nebel tauchte alles in eine graue Suppe, die nicht einmal einen kleinen Umriss freigab. Doch wir hatten Glück - der Nebel zog nach oben und gab den Blick auf die...

Kirchberg liegt eigentlich nur ein Katzensprung von mir entfernt. Mit dem Auto bin ich in weniger als 20 Minuten dort. Und trotzdem, so peinlich es klingt, war ich bisher noch nie in dieser Gegend unterwegs gewesen, geschweige denn kannte ich diesen wahnsinnig tollen Pfad entlang des Wüstenbachs überhaupt nicht. Vermutlich Corona sei Dank, erkunden wir nun auch Umgebungen, die vor unserer Haustür liegen und wie so oft, erscheint das bekannte Unbekannte auf einmal Großartig. Ich möchte euch...

Bei bestem Wanderwetter erkundeten wir gemeinsam die wilde Wieslaufschlucht, machten so manche tierische Entdeckung, wurden bestens verköstigt und ganz nebenbei ergaben sich wieder mal tolle Gespräche und Kontakte zwischen Einheimischen und Geflüchteten. Interkulturell ging es im Schwäbischen Wald zu - Projekt Gipfelglück Teil II. Wann seid ihr dabei?

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, geht es im August diesen Jahres mit meinem Projekt "Gipfelglück" hoch hinaus. Mit einer Gruppe Einheimischer und Geflüchteter wollen wir den Großen Krottenkopf erklimmen. Das Wochenende soll ganz im Zeichen von Hilfsbereitschaft, Vertrauen und Freundschaft stehen. Unsere erste Vorbereitungswanderung fand am Samstag statt. Dafür ging es in den Schwäbischen Wald. Obwohl dieser nur 30 Minuten von uns entfernt liegt, war es für viele eine andere...

Am heutigen Karfreitag wollten wir eine kleine Wanderung machen, damit wir uns den Osterbraten am Sonntag auch wirklich verdienen ;-) Wir wollten nicht lange mit dem Auto fahren, und so entschieden wir uns für eine ca. 3,5 stündige Wanderung im Schwäbischen Wald bei Prevorst. Mit dabei waren mein Mann Micha, unser irakischer Freund Aiman und natürlich unser Hund Charly. Die Wanderung führte uns sehr abwechslungsreich in eine steile Schlucht, über weite Wiesenflächen, hoch hinauf auf...

Mehr anzeigen

Puls der Freiheit Newsletter

Facebook

Instagram

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.