Dom Tag 3 - endlich ging es hinauf zum Dom

Von eingefrorenen Getränken, Todesangst, aber auch grandiosen Ausblicken

Das Matterhorn strahlt in der Bildmitte von der aufgehenden Sonne
Das Matterhorn strahlt in der Bildmitte von der aufgehenden Sonne

Um 3:00 Uhr in der Nacht klingelte der Wecker. Eigentlich ist das überhaupt nicht meine Zeit um wach und fit zu sein. Doch die Vorfreude auf den 4.545 Meter hohen Dom, aber auch die leichte Anspannung, was mich erwarten würde, ließ mich schnell aus dem Bett aufspringen. 

 

Die Domhütte war an diesem Wochenende ausgebucht und viele Mitbergsteiger hatten an diesem Tag das gleiche Ziel. Zum Glück war der Waschraum leer und ich musste nicht Schlange stehen. Als Frau hat man hier meistens bessere Karten. Das Bergsteigen scheint doch tendenziell eher mehr Männer anzulocken - schade eigentlich.

mehr lesen 0 Kommentare

Dom Tag 2 - Akklimatisationstour auf das Festijoch

Guter Start in den Tag

An unserem Akklimatisationstag auf dem Festijoch
An unserem Akklimatisationstag auf dem Festijoch

Wir wollten es ruhig angehen lassen. Daher entschieden wir uns, nach unserem Aufstiegstag zur Domhütte, eine kleine Akklimatisationstour zu unternehmen.

 

Dafür konnten wir ganz entspannt um 07:30 Uhr frühstücken und gut erholt in Richtung Festijoch starten. Das Wetter war fantastisch und wir schossen eine Menge richtig guter Fotos. Nur der Abstieg lies mich erschaudern.

mehr lesen 0 Kommentare

Dom Tag 1 und 4 - von Randa zur Domhütte und zurück

Fantastischer Weg und spektakuläre Ausblicke

Unten im Tal das Örtchen Randa, im Hintergrund das 4.505m hohe Weisshorn
Unten im Tal das Örtchen Randa, im Hintergrund das 4.505m hohe Weisshorn

Ein Klassiker in der Schweiz - die Besteigung des 4.545 Meter hohen Dom. Doch bevor wir dieses Abenteuer wagten, mussten wir erst vom Örtchen Randa zur Domhütte aufsteigen. 

 

Eine Bergtour, die absolut empfehlenswert ist. Wo sonst hat man einen grandiosen Blick auf gleich mehrere Viertausender und kommt nebenbei noch an der längsten Hängebrücke der Welt vorbei.

 

Tag 1 und 4 also - unseres verlängerten Bergwochenendes im Wallis :-)

mehr lesen 0 Kommentare

5 Tage Hochtouren-Genuss in der Schweiz

Oberaarjochhütte - Oberaarhorn - Finsteraarhornhütte - Hinter Fiescherhorn

Es ist zwar schon ein Jahr her, als ich die Tour gegangen bin, aber ich möchte euch die vielen schönen Fotos nicht vorenthalten. 

 

Landschaftlich war die Tour ein voller Genuss - wir hatten super Ausblicke auf beispielsweise Jungfrau, Mönch und Eiger. Der zerrissene Fieschergletscher stellte uns vor ein wahres Labyrinth an Spalten, dass wir im Zick-Zack durchlaufen mussten.

 

Leider musste ich auch eine schmerzhafte Zwangspause in Kauf nehmen :-(

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Klettersteigkurs im Montafon

Etwas mehr Hintergrundwissen schadet nicht

Im Klettergarten "Rifa" bei Gaschurn
Im Klettergarten "Rifa" bei Gaschurn

Im Mai diesen Jahres nahm ich an einem Klettersteigkurs der DAV Sektion Ludwigsburg teil. Zwar hatte ich davor schon einige Klettersteige begangen, aber etwas mehr Hintergrundwissen kann nicht schaden, dachte ich mir.

 

So fuhren wir dann ziemlich früh los in Richtung Montafon. Mein Mann Micha war auch dabei. Für ihn waren es die ersten Klettersteige und ich war gespannt, ob es ihm gefiel.

mehr lesen 0 Kommentare

Allgäurunde Teil III - Prinz-Luitpold-Hütte|Laufbacher Eck|Nebelhorn

Wunderschöne Wege mit Gipfelziel

Weg hinunter vom Laufbacher Eck
Weg hinunter vom Laufbacher Eck

Der letzte Teil der Allgäu-Wanderklassiker Runde steht an.

Hier findet ihr Teil 1 und Teil 2.

 

Die heutige Tour startet am Prinz-Luitpold-Haus. Über den Laufbacher-Eck Weg wandern wir zur Bergstation Höfatsblick und gelangen dann über den Gratweg hinauf zum Nebelhorn.

 

Die Berg-Kulisse ist einfach der Wahnsinn. Wunderschöne, bizarre Grasberge, wie sie für das Allgäu typisch sind, bewundern wir. Die Jahreszeit Juni ist einfach perfekt - zahlreiche bunte Blüten leuchten zwischen saftigem grün hervor.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Allgäurunde Teil II - Landsbergerhütte|Lachenspitze|Steinkarspitze|Prinz-Luitpold-Hütte

Viele Seen, paarungswillige Salamander, zwei Gipfel, leckeres Essen

Die Haare stehen mir zu Berge ;-)  Im Hintergrund ist der Schrecksee zu sehen
Die Haare stehen mir zu Berge ;-) Im Hintergrund ist der Schrecksee zu sehen

Es geht weiter mit dem Allgäu-Wanderklassiker Teil II. Den ersten Teil findet ihr hier.

 

Heute führt uns die Tour von der Landsbergerhütte über zwei Gipfel, die Lachen- und Steinkarspitze. Von dort haben wir einen einmaligen Ausblick auf drei Seen, die terrassenartig unter uns liegen.

 

Weiter geht es Richtung Schrecksee, den wir heute von oben bestaunen konnten. Gestern führte uns die Aufstiegstour direkt am See entlang. 

 

Über den landschaftlich wunderschönen Jubiläumsweg geht es bis zum Prinz-Luitpold-Haus, das eingerahmt zwischen mächtigen Bermassiven liegt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Allgäuklassiker Teil I - Hinterstein|Schrecksee|Landsbergerhütte

Alles war dabei

Blick auf den Schrecksee
Blick auf den Schrecksee

Wir nutzten das verlängerte Wochenende an Fronleichnam, um eine drei-tägige Allgäu-Runde zu wandern. Unser erster Tag ging von Hinterstein, zum türkisblauen Schrecksee und weiter zur Landsbergerhütte.

 

Am nächsten Tag folgten wir dann dem Jubiläumsweg bis zur Prinz-Luitpold-Hütte. Am Tag drei wanderten wir über den Laufbacher-Eck Weg bis zum Nebelhorn.

 

Eine wirklich tolle Allgäuklassiker-Runde :-)

 

Viel Spaß beim Lesen von Tag 1 - von brütender Hitze, über strömendem Regen, bis zu einem heftigen Gewitter war alles dabei.

mehr lesen 0 Kommentare

Weitere Artikel findest du unter der jeweiligen Rubrik im Menü. Viel Spaß beim lesen, Fotos schauen und dem Träumen vom nächsten Abenteuer.