Exklusive Outdoor-Events:


Beliebte Berichte:


Wanderparadies mit Traumbuchten

 

Wilde Runde im Zillertal

 

Trekking am Fuße des Mount Everest

 


Top Outdoorblog

Neben 59 anderen, nominierten Outdoorblogs, wurde Puls-der-Freiheit auf den zweiten Platz gewählt.

 

Ich freue mich total über dieses mega Ergebnis und danke euch allen,

die mich dabei unterstützt haben.

Ihr seid echt die Besten und mit euch an meiner Seite, macht es mir riesig viel Spaß, über meine Touren und Erlebnisse zu berichten.

 

Eure Myri 🖤

 


Aktuellste Berichte

Herbstwanderung auf der Waldheide bei Heilbronn

Neben multikulturellem Essen, gab es wieder tolle Gespräche und einen haarigen Zuwachs auf unserer Wanderung

Integrationsprojekt "Wanderglück" - mit Einheimischen und Geflüchteten tolle Wanderungen gemeinsam erleben
Nach der Wanderung wurden wir mit einem leckeren Essen belohnt

Endlich waren wir mit unserem tollen Integrationsprojekt namens "Wanderglück" wieder draußen unterwegs und das bei einem wunderschönen Herbsttag. Wir freuten uns sehr, gleich fünf neue Gruppenmitglieder begrüßen zu dürfen.

 

Ein anderer, haariger Freund, wollte sich uns ebenfalls anschließen. Während der Wanderung lief uns "Samba" zu, ein Hund der auf Wildschweinjagd war und sein Frauchen verloren hatte. Jeder und Jede ist gerne bei uns willkommen und so nahmen wir auch Samba in unserer Mitte auf. Vor allem die Kinder waren total begeistert von ihm. So erlebten wir mit ihm eine spaßige Tour, die mit einem Happy End ausging - pünktlich, als wir uns am Ende zum Grillen hinsetzten, kam der Anruf des Frauchens. 

 

Die Tour verlief auf der Waldheide in Heilbronn, die geschichtlich schon einiges hinter sich hat. Mittlerweile erkennt man nicht mehr viel von der einstigen Raketenstellung der US-Armee.

mehr lesen 0 Kommentare

Survival-Training: Vom Überleben beziehungsweise dem Leben in der Wildnis

Meine Erfahrungen bei meinem erstes Survival-Training bei der Jagd- und Wildnisschule Lupus

Mein erstes Survival-Training bei der Jagd- und Wildnisschule Lupus
Barfuß durch den Wald - auch das Naturerleben und -erspüren gehört zum Programm

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben" - dieses Zitat findet man ganz vorne auf der Homepage von Lupus, der Jagd- und Wildnisschule.

Maurice Ressel, der Gründer der Schule, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Wildniswissen und den verantwortungsvollen Umgang mit der Natur allen Interessierten Menschen zu vermitteln. Eine davon bin ich: drei Tage durfte ich am Survival-Training teilnehmen. Ich habe gelernt Feuer zu machen, essbare Samen und Wurzeln zu finden, ein sicheres Lager gebaut, auf dem offenen Feuer gekocht, Wissenswertes über die Wasseraufbereitung erfahren und vieles, vieles mehr. 

Das Training hat mir nicht nur die wichtigsten Hardskills im Leben mit der Natur vermittelt, sondern auch Demut und Respekt aufgezeigt. 

 

Meine Erfahrungen möchte ich hier mit euch teilen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Equipment mieten statt kaufen bei Outdoor Companion

|Anzeige|

Outdoor-Equipment mieten statt kaufen bei Outdoor Companion

Autos, Fahrräder, Werkzeuge und vieles mehr kann man inzwischen mieten statt kaufen. Nun soll dieses Konzept auch in die Outdoor-Branche Einzug halten.

 

Der Anbieter Outdoor Companion bietet hochwertige Ausrüstung für viele Arten von Outdoor- und Camping-Abenteuern.

 

  • was sind die Vorteile von dem Konzept mieten statt kaufen?
  • was für Mietprodukte gibt es?
  • wie funktioniert das Ganze überhaupt?
mehr lesen 0 Kommentare

6-Seen-Wanderung im Salzkammergut

Idyllische Bergseen in einer traumhaften Naturlandschaft - die ideale Wanderung für heiße Sommertage

6-Seen-Wanderung im Salzkammergut - dem größten Seenhochplateau in Mitteleuropa.
Am Ufer des Steirersees Energie tanken

Steirersee, Schwarzensee, Tauplitzsee, Großsee, Krallersee und der total idyllische Märchensee, befinden sich auf dem größten Seenhochplateau Mitteleuropas. All diese Seen erreicht man auf dieser traumhaften Wanderung, die ideal für heiße Sommertag ist.

 

Wir waren eine Woche im wunderschönen Salzkammergut im Urlaub. Mein Freund Timo steht leider nicht so auf ewig lange Wanderungen. Daher beschloss ich, jeden Tag kleinere, aber ganz besondere Touren mit ihm zu unternehmen, um ihm Lust auf das Wandern zu machen. Unsere erste Tour führte auf die Taublitzalm. Von dort starteten wir die gemütliche, etwa 5 stündige Wanderung, vorbei an den schönsten Bergseen der Region.

mehr lesen 0 Kommentare

Tradition trifft Moderne - der Original Haferl im Tragetest

Ein Schuh aus den Alpen, für zahlreiche Aktivitäten

Heute möchte ich euch einen ganz besonderen Schuh beziehungsweise eine Schuhmarke vorstellen - die Original Haferl. In vielen Alpenregionen war und ist der Haferl ein robuster Arbeitsschuh, der allen Wetterlagen trotzt. Mittlerweile kann er für viele weitere Gelegenheiten getragen werden, doch seht selbst.

 

Die Firma Schwangau Schuh hat es sich zur Aufgabe gemacht, die unverwechselbaren Haferl, in ihrer typischen Machart, mit altbewährter Funktionalität und neuem Pepp herzustellen. So ist der Schuh nicht nur für die Arbeit gedacht, ganz im Gegenteil.

Egal ob beim gemütlichen Spaziergang, einer ausgiebigen Wanderung, der Geburtstagsfeier oder Party - es gibt zig Gelegenheiten wo ihr euren Original Haferl ausführen könnt und ganz bestimmt positiv damit auffallt.

 

Wer mich kennt weiß, dass ich nicht nur einen Faible für Outdoorsport habe, sondern auch für Mode. Umso mehr freute ich mich, als ich mir ein Schuhmodell aussuchen durfte. Meine Wahl fiel auf einen auffälligen, weißen Stiefel, mit roten Schnürsenkeln. FANNY heißt das gute Stück. Natürlich gibt es auch ganze unterschiedliche Modelle und weitere Farben. Von Boots, Clogs, hohen Stiefeln, Halbschuhen ist alles dabei. Meine Erfahrungen mit FANNY möchte ich gerne mit euch teilen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mallorca Etappe 6 des GR 221 - von Esporles nach Valldemossa

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben - nicht nur die Wegstrecke war ein Abenteuer

Mehrtagestrekking auf dem GR 221 auf Mallorca - Etappe 6 der Wanderung von Esporles nach Valldemossa.
Auf abwechslungsreichen Wegen, sind wir auf der 6. Etappe des GR-221 unterwegs.

Landschaftlich stand uns eine absolut tolle 6. Etappe bevor. Es ging durch einen ruhigen Eichenwald, in dem wir komplett alleine unterwegs waren. An manchen Stellen war das Meer durch die Blätter zu sehen. Die Wege waren abwechslungsreich - mal liefen wir auf schmalen Erdpfaden durch den Wald, dann ging es etwas ausgesetzt auf Felspfaden am Hang entlang. Die vielen historischen Köhlerplätze, an denen wir vorbei liefen, ließen uns erahnen, wie das Leben früher hier in den Bergen so war.

Mit ca. 5 Stunden Gehzeit war die Etappe inklusive Pausen recht tagesfüllend. Vor allem die zwei ordentlichen Anstiege hatten es mit dem schweren Gepäck in sich.

 

Deutlich anstrengender (vor allem nervlich), war allerdings die Schlafplatzsuche am Abend. Sowas will ich so schnell definitiv nicht mehr erleben.

mehr lesen 0 Kommentare

Mallorca Etappe 4 und 5 des GR 221 - von Estellencs über Banyalbufar nach Esporles

Juhuuu, heute ist sozusagen Bergfest auf unserer Trekkingreise

Mehrtagestrekking auf dem GR 221 auf Mallorca - Etappe 4 der Wanderung von Estellencs nach Banyalbufar
In einem Wald aus Steineichen und Erdbeerbäumen, geht es überwiegend flach auf Etappe 4 und 5 weiter.

Wir haben mit dem zurücklegen der 4. und 5. Etappe des

GR- 221 den Mittelpunkt unseres Trekkingabenteuers auf Mallorca erreicht. Wie bei jeder Mehrtageswanderung, die ich bisher unternommen hatte, kommt irgendwann mal ein kleiner Durchhängertag - der war bei mir heute. Und das, obwohl die beiden Etappen von Estellencs, über Banyalbufar nach Esporles wirklich leicht zu laufen sind.

 

Auf überwiegend schattigen Pfaden verläuft der Weg auf alten Trassen, die noch aus der Zeit der arabischen Besetzung stammen. Bei den hitzigen Temperaturen im Oktober, sind wir über jedes bisschen Schatten am heutigen Tag auch echt froh. Eingesäumt von wunderschönen Trockensteinmauern, vorbei an historischen Kalköfen und Dreschplätzen, geht es auf diesen beiden Etappen zügig voran.

mehr lesen 0 Kommentare

Mallorca Etappe 3 des GR 221 - von Ses Fontanelles nach Estellencs

Auf einsamen Pfaden durch die wilde Serra de Tramuntana

Mehrtagestrekking auf dem GR 221 auf Mallorca - Etappe 3 der Wanderung von Ses Fontanelles nach Estellencs
Wir blicken hinab nach Ses Fontanelles, von wo aus wir am Morgen gestartet sind.

Die fast 700 Höhenmeter Anstieg, gleich zum Beginn der 3. Etappe lohnen sich gewaltig. Oben angekommen, stehen wir auf einer tollen Gebirgsfläche, am Fuße des fast 1.000 Meter hohen Mola de S'Esclop. Der Weg bis hier hin ist wild, so wie ich es gerne mag - umgestürzte Bäume, ausgesetzte Stellen, wegloses, felsiges Gelände. Wieder sind wir Anfang Oktober so gut wie alleine unterwegs - wir trafen definitiv mehr Schafe als Menschen ;-)

 

Hinab geht es nach Estellencs, einem kleinen, ursprünglichen Bergdorf mit schönen, mittelalterlichen Gebäuden. Wunderschön bettet sich das Örtchen zwischen dem Gebirge der Serra de Tramuntana und dem Mittelmeer ein. Wir nahmen noch einen kleinen Abstecher zur Bucht auf uns. Ob wir dort auch wirklich baden konnten?

mehr lesen 0 Kommentare

Mallorca Etappe 2 des GR 221 - von Sant Elm nach Ses Fontanelles

Traumhafte Aussichten auf das Meer und die Weite der Serra de Tramuntana

Mehrtagestrekking auf dem GR 221 auf Mallorca - Etappe 2 der Wanderung von Sant Elm nach Ses Fontanelles
Etwas felsig ist die 2. Etappe des GR 221 - so macht mir das Wandern Spaß :-)

Die zweite Etappe auf dem GR 221 bietet eine Menge an tollen Aussichten. Hoch über der Stadt Sant Elm, bei den Klosterüberresten von La Trapa, hat man einen fantastischen Blick auf das Mittelmeer. Auch die vorgelagerte Dracheninsel Sa Dragonera, bewundern wir heute nochmals ausgiebig.

Wir tauchen tiefer in das Gebirge, die Serra de Tramuntana ein. Weit und breit ist keine Menschenseele zu sehen, nur Felsen in unterschiedlichen Farben und Formen, spärliche Vegetation und hier und da einzelne Schafe, die wir in der Ferne erblicken. 

 

Bereits am zweiten Tag, sind wir gedanklich weit weg von unserem Alltag - Mallorca hat uns in ihren Bann gezogen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mallorca Etappe 1 des GR 221 - von Port d'Andratx nach Sant Elm

Das Abenteuer kann beginnen

Wanderung GR 221 auf Mallorca - Etappe 1 von Port d'Andratx nach Sant Elm
Das Highlight der ersten Etappe des GR 221, ist sicherlich der traumhafte Blick auf die Insel Sa Dragonera

Die erste Etappe des GR 221 könnte für den Start nicht besser gewählt sein. Zum einen kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln wirklich super vom Flughafen zum Ausgangspunkt der Trekkingstrecke. Und zum anderen ist die Strecke mit gerade mal etwas über 7 Kilometern total gut zum reinkommen. 

 

Bereits auf dem ersten Teilstück hat man einen wunderbaren Blick auf das Mittelmeer. In nur wenigen Minuten kommt man vom Luxus-Hafen Port d'Andratx in das Gebirge der Tramuntana. Unterschiedlicher könnte der Kontrast nicht sein - von noblen Tapas Bars und dem quirligen Leben am Hafen, steht man plötzlich inmitten einer ruhigen Naturlandschaft. Auf der ersten Etappe bekommen wir ein Gefühl davon, wie die nächsten Trekking-Tage sein werden. Ganz anders als gängige Klischees über Mallorca vermuten lassen, werden wir die nächsten Tage durch ursprüngliche Dörfer kommen und auf abgeschiedenen Wegen unterwegs sein. Die Vorfreude ist groß und die erste Etappe lässt diese noch weiter steigen.

mehr lesen 3 Kommentare

Weitere Artikel findest du unter der jeweiligen Rubrik im Menü. Viel Spaß beim lesen, Fotos schauen und dem Träumen vom nächsten Abenteuer.

Puls der Freiheit Newsletter

Facebook

Instagram

Inhalte von Powr.io werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell und Marketing), um den Cookie-Richtlinien von Powr.io zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Powr.io-Datenschutzerklärung.