Tourenempfehlung für drei Tage klettersteigen

Übersicht was uns erwartet

Zum Einklettern bietet sich die Wankspitze (Schwierigkeit C) an. Im schroffen, super griffigen Fels, geht es über zerklüftete Felstürme zum wunderschönen Grasfleckchen am Gipfel der Wankspitze.

 

Eine echte Herausforderung stellte für mich der Adler-Klettersteig (Schwierigkeit D) dar. Da kamen schon ordentlich die Muckis zum Einsatz und die Stirn blieb nicht trocken.

 

Genuss pur bietet zum Abschluss der Mittenwalder-Höhenweg (Schwierigkeit B). Die Landschaft ist absolut phänomenal. Der Klettersteig verläuft oft direkt oben am Grat entlang und man weiß gar nicht, wo genau man überall hinschauen soll, weil es einfach 360 Grad um einen herum mega cool ausschaut.

Eine kleine Vorgeschichte, bevor es los geht

Blick auf die Griesspitze, die mächtig vor uns trohnt.
Blick auf die Griesspitze, die mächtig vor uns trohnt.

Mit einer kleinen Gruppe des DAV Ludwigsburg waren wir zu diesem Klettersteigwochenende verabredet. Ich finde es zur Abwechslung immer ganz nett, mit einer Gruppe unterwegs zu sein. So lernt man in der Regel neue Leute kennen, hat gemeinsam Spaß und kann auch meist noch etwas dazulernen. Außerdem fühlte ich mich beim relativ schwierigen Adler-Klettersteig sicherer, mit einem Fachübungsleiter fürs Klettersteigen unterwegs zu sein.

 

Während die anderen aus unserer Gruppe eine längere Anfahrt hatten, nächtigten Micha und ich bereits am Vorabend in der Nähe von Telfs. Direkt davor waren wir mehrere Tage am Gardasee klettersteigen und nutzen den Rückweg mit einem Zwischenstop in Telfs. Im Folgenden findet ihr die jeweiligen Berichte unserer drei Klettersteige - viel Spaß beim lesen und nachklettern ;-)

 


Wankspitze-Klettersteig

Ein Auf und Ab auf dem Mieminger Plateau

Auf gut griffigem Fels geht es über zahlreiche Erhebungen und Scharten bis zur 2.209 Meter hohen Wankspitze. Nicht nur der Klettersteig an sich ist ein Genuss, sondern auch die Einkehrmöglichkeiten beim Abstieg und das traumhafte Fleckchen Wiese auf dem Gipfel.

 

Zahlen, Daten, Fakten:

Schwierigkeit B/C, Variante C

Dauer gesamt: 5,5 Stunden

Dauer klettern: 1 Stunde

Dauer Zustieg: 2,5 Stunden

Dauer Abstieg: 2 Stunden

Höhenmeter: 1.150m

mehr lesen 1 Kommentare

Adler-Klettersteig

Anspruchsvoller Grat-Klettersteig auf den 2.469 Meter hohen Karkopf

Der durchweg alpine Klettersteig lässt Bergherzen höher schlagen - nicht nur wegen der fantastischen Aussicht, sondern auch wegen des Anspruchs und der Kraft die es braucht, diesen Steig zu bezwingen. Die Routenführung ist abenteuerlich gewählt, Langeweile kommt hier niemals auf. Über glatte Platten, durch hohe Wände und imposante Grate verläuft der Adler-Klettersteig.

 

Zahlen, Daten, Fakten:

Schwierigkeit D+

Dauer gesamt: 7 Stunden (ab Strassberghaus)

Dauer klettern: 2,5 Stunde

Dauer Zustieg: 2 Stunden (ab Strassberghaus)

Dauer Abstieg: 2,5 Stunden

Höhenmeter: 1.450m

mehr lesen 2 Kommentare

Mittenwalder Höhenweg

Genuss pur auf einem der schönsten Klettersteige im Alpenraum

Der Mittenwalder-Höhenweg zählt zu den schönsten Grat-Klettersteigen im Alpenraum. Über wunderschöne Grate sind die zahlreichen Felsspitzen, die man erklimmt, miteinander verbunden. Der Höhenweg ist technisch nicht schwierig. So kann man die wunderschöne Aussicht an jeder Stelle des Steigs ausgiebig genießen. Mit einer Länge von insgesamt knapp 7 Stunden, sollte man den Klettersteig trotzdem nicht unterschätzen. Denn Konzentration ist während der gesamten Zeit stets gefragt.

 

Zahlen, Daten, Fakten:

Schwierigkeit B (eine C Stelle)

Dauer gesamt: 6-7 Stunden

Dauer klettern: 2,5 Stunde

Dauer Zustieg: 15 Minuten (ab der Bergstation)

Dauer Abstieg: 3,5 Stunden

Höhenmeter: 500m

mehr lesen 1 Kommentare

Puls der Freiheit Newsletter

Facebook

Instagram